DAS SCHLAFZIMMER, EIN ORT DER ERHOLUNG

Das wichtigste Element im Schlafzimmer ist das Bett und dessen Positionierung. Diese bietet die Basis der Schlafzimmerplanung. Trotz geringer Raumgrösse konnte das Bett bei diesem Referenzraum mit dem Kopfende an einer Wand, freiem Blick zur Türe und genügend Abstand zum Fenster platziert werden. Da der Raum keine Balken oder Dachschrägen aufweist und das Bett ausserhalb der Tür-Fenster-Linie seinen Platz fand, konnten hier massgebliche Energieverluste vermieden werden. Somit fliesst und verteilt sich die Energie besser im Raum. Nebst passenden Pflanzen, Himmelsrichtungen, Wandgestaltung und dem Vermeiden von Elektrosmog gibt es bei der Schlafzimmergestaltung im Feng Shui noch andere Kriterien zu berücksichtigen. So hat der Schlafraum im Idealfall eine Yin-Energie, d.h. die Energie sollte sanft, ruhig und rund fliessen. Die Bilder unseres Referenzraums zeigen schön auf, wie Vorhänge, Kissen und Polster dem Raum Weichheit verleihen. Um seiner Rückzugsfunktion gerecht zu werden, soll das Schlafzimmer insgesamt einen geschlossenen, dunklen Charakter haben. Das kann mit Vorhängen oder eher gedeckten, kühleren Farbtönen erreicht werden. Weil in unserem Beispiel der Raum nicht allzu gross bemessen ist, hat sich die Besitzerin entschieden, nur eine Teilfläche zu streichen. Der gestrichene Wandteil gibt dem Bett noch mehr Rückhalt und stärkt die Energie. 

 

Wie fühlst du dich in deinem Schlafzimmer in Bezug

auf die umgesetzten Feng Shui Massnahmen?

Ich finde das Petrolblau sehr angenehm zum Anschauen. Es ist zeitlos, ruhig und lässt sich auch gut mit anderen Farben kombinieren. Die Positionierung der Möbel ist ebenfalls optimal, weil ich gut überall dazukomme und ich alles im Blick habe, wenn ich im Bett liege. Durch das fühle ich mich sehr wohl im Raum und auch zum Schlafen.

 

Wie schläfst du dort?

Die gute Übersicht sowie die beruhigende und entspannende Farbe sind die Hauptfaktoren, sodass ich gut schlafe neben der frischen Luft und einer guten Matratze. 

Referenzprojekt SZ.jpg