PENDELN

Jeder hat die Gabe des Pendelns in sich und kann sie wieder erlernen. Es ist schlicht und einfach ein „Sich-daran-erinnern“. Pendeln kann einem in Zeiten von Unklarheit und Unsicherheit unterstützen und wieder zu mehr Deutlichkeit führen.

 

Das Pendel kann wie eine Gehhilfe betrachtet werden. Wichtig beim Pendeln ist, den Geist zur Ruhe zu bringen und von Gedanken zu
befreien. Durch die entstandene „Leere“ werden Sie zum Kanal. Nun braucht es nur noch eine klare und neutrale Ausrichtung, frei von
jeglichem Wunschdenken.

 

Wie bei vielem Neuen bedarf es am Anfang vielleicht ein sanftes Herantasten, eine Prise Geduld sowie einen Vertrauensaufbau. Halten
Sie dabei stets Ihr Ziel vor Augen und denken Sie daran: Übung macht
den Meister. Das Aussuchen eines passenden Pendels kann zusätzlich hilfreich sein.

 

Gerne berate ich Sie dazu näher. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.   

„IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT“ 
–KONFUZIUS

© 2020  STEFANIE OBRIST

  • instagram_weiss